STRAIGHT SIPS: Cardhu 18 Jahre


Cardhu 18 Jahre


In welchen Fässern diese Cardhu-Abfüllung reifte, ist im Detail leider nicht bekannt.

Meine Zunge verriet mir jedoch, dass ich es hier mit einem Sherryfass-gereiften Whisky zu tun hatte.

 

In der Nase fruchtig, mit Sherry- und Holznoten. Sehr fein und leicht säuerlich, was auf Oloroso-Sherry hindeuten könnte.

 

Im Mund sehr mild und weich, mit Früchten und einem latenten Holzrauch. Dazu süße Schokolade.

 

Im mittellangen Abgang findet sich eine leichte Würzigkeit, dazu Schokolade und Rosinen.

 

Alles in allem ein sehr milder Whisky, wie man es von Cardhu gewohnt ist. Leider ist mir eben diese Milde ein wenig zu ausgeprägt.

Dennoch wäre es ein Frevel zu fordern, dass Cardhu seine Alkoholstärke erhöht, da es nunmal die Leichtigkeit in Cardhus Charakter ist, der ihn aus- und somit beliebt macht (nicht zuletzt in Frankreich).

 

Auch als Bestandteil der Johnny Walker-Blends, ist Cardhu nicht wegzudenken.

 

Text: Manu


In which barrels this Cardhu bottling has matured, unfortunately, is not known in detail.

But my tongue told me that I was dealing here with a sherry cask matured whisky.

 

Fruity in the nose, with sherry and wood notes. Very fine and slightly acidic, which could point to Oloroso sherry.

 

Very mild and soft in the mouth, with fruits and a latent wood smoke. Sweet chocolate.

 

In the medium-long finish there is a slight spiciness, and also chocolate and raisins.

 

All in all a very mild whisky, as you would expect from Cardhu. Unfortunately, just this mildness is a little too pronounced for me.

Nevertheless, it would be a sacrilege to demand that Cardhu increase its alcohol strength, as it is the ease in Cardhu's character that makes it so popular (not only in France).

 

Also part of the Johnny Walker blends, Cardhu is indispensable.

 

Text: Manu